Zum Inhalt springen

Radsport im Special Olympics Landesverband Brandenburg 

Bei SOD ist Radfahren für alle zugänglich, alle Niveaus sind willkommen. Helme gehören zur Ausrüstung. Ihre Verwendung ist obligatorisch. Im Radsport werden viele Schwerpunkte des Sports gesetzt, wie Ausdauer, Durchhaltevermögen und taktisches Denken.

Über die Sportart

Im Radsport wird zwischen Einzelzeitfahren und Straßenrennen unterschieden. Einzelzeitfahren sind 250 m, 500 m, 1 km, 2 km, 5 km und 10 km. Straßenrennen haben Distanzen von 5 km, 10 km, 15 km, 25 km und 40 km. Es gibt auch Unified Disziplinen, in denen Sie entweder ein Tandemrad fahren oder als Team antreten. Erlaubt sind auch Sonderfahrräder wie Liegeräder oder Dreiräder.

Special Olympics Sportarten leicht erklärt Radsport

„Ich mache gerne Radsport, weil ich mich gesund halten möchte.“ // „Man sieht einfach wie die Athlet*innen mit Herzen dabei sind und Spaß haben.“

Öffnet Video in Overlay
Special Olympics Nationale Sommerspiele Kiel 2018 Radfahren, Finale 25km Strassenrennen. Gerhard Busam, BSG Offenburg e.V. (189). Foto: Joerg Brueggemann / OSTKREUZ

Veranstaltungen Radsport

Neuigkeiten Radsport

Wichtige Dokumente Radsport

Das Regelwerk, Factsheet, Materialien, Infoblatt und die Veranstaltungsrichtlienien Radsport finden Sie hier: 

Radsport leichte Sprache

Mach mit oder informiere dich!:

 Die Arbeitsgruppe Radsport erreichen Sie unter radfahren@specialolympics.de.

Bildergalerie Radsport