Zum Inhalt springen

06.02.2024

Projektkoordinator*in (m/w/d) für das Projekt "Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken (BeuGe)" gesucht

Special Olympics Brandenburg sucht ein*e Projektkoordinator*in (m/w/d) im Projekt "Bewegung und Gesundheit im Alltag stärken (BeuGe) – Aufbau kommunaler Strukturen zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung" – Projektphase III

Die Stelle beinhaltet 20h/wöchentlich und ist befristet auf 3 Jahre (ab sofort).

Special Olympics ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Das Ziel von Special Olympics ist es, Menschen mit geistiger Behinderung durch den Sport zu mehr Anerkennung, Selbstbewusstsein und zu mehr Teilhabe an der Gesellschaft zu verhelfen. Special Olympics Deutschland involviert heute rund 40.000 Sportlerinnen und Sportler, die in 16 Landesverbänden organisiert sind.

Im Mittelpunkt des Projekts BeuGe steht der Aufbau von barrierefreien und nachhaltigen Angeboten zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung in den Lebensbereichen „Wohnen“ und „Freizeit“. Ziel ist es, Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung zu Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und –experten (BGE) zu schulen und einzusetzen, um an erster Stelle andere Menschen mit Behinderung zu einer gesunden Lebensweise zu motivieren. Das Projekt, gefördert durch das GKV-Bündnis für Gesundheit nach § 20a SGB V, wird gemeinsam mit acht Special Olympics (SO) Landesverbänden von Januar 2024 bis Dezember 2026 umgesetzt.

Wir wünschen uns eine(n) engagierte(n) Projektkoordinator(in), der/die neue berufliche Herausforderung in einem dynamischen Team in Potsdam sucht.

Ihre Aufgaben

Die zentrale Aufgabe besteht in der Unterstützung des SO Landesverbandes Brandenburg bei der Umsetzung des Projektes. Mit Unterstützung der Projektleitung der SOD Bundesgeschäftsstelle und SO Brandenburg obliegt dem/der Stelleninhaber*in:  

  • Erweiterung und Pflege des Netzwerks im Projekt
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen zum Projekt
  • Gewinnung von Menschen mit geistiger Behinderung als Bewegungs- und Gesundheitsexpert*innen (BGE) und geeigneten Unterstützungspersonen
  • Kontaktpflege zu den BGE, den teilnehmenden Einrichtungen und Netzwerkpartner*innen
  • Organisation und Begleitung der Schulungen der BGE
  • Begleitung von Gesundheitsangeboten der BGE in den Lebenswelten „Wohnen“ und „Freizeit“  
  • Gewinnung von Referierenden für die BGE Schulungen
  • Gewinnung von (ehrenamtlichen) Unterstützungspersonen für die BGE Angebote
  • Berichterstattung zum Projekt

Das sollten Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Gesundheitswissenschaften / Public Health, Soziale Arbeit, Rehabilitationspädagogik, Sportwissenschaften, Oecotrophologie oder vergleichbares
  • Bezug zum Gesundheitsbereich
  • Erfahrung und Bereitschaft zum Aufbau von Netzwerken
  • Kenntnisse im Umgang mit MS Office (Word, Excel, Powerpoint)
  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit  
  • Kontaktfreudigkeit, Überzeugungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, Konfliktmanagement
  • Arbeitsweise, die sich durch hohe Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Selbstständigkeit auszeichnet
  • Einfühlungsvermögen und Verständnis für die besonderen Anforderungen an die Arbeit mit und für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Führerschein Klasse B

Das bieten wir:

  • Mitarbeit in einem dynamischen, kleinen Team
  • Hohe Gestaltungsmöglichkeit und Eigenverantwortlichkeit in einem jungen, aufstrebenden Verband
  • Mitgestaltung eines wichtigen gesellschaftlichen Themenfeldes
  • Realisierung eines einzigartigen Projektes
  • Möglichkeit Ihre Kenntnisse in der Gesundheitsförderung und Prävention bei Menschen mit geistiger Behinderung zu vertiefen

Um die positive Entwicklung von Special Olympics in Bundesland fortzuschreiben und dieses einmalige Projekt fortzuführen, brauchen wir Sie.

Special Olympics fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diversity Management ist daher ein wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 29.02.2024 per E-Mail an den Geschäftsstellenleiter Herrn Peter Krause peter.krause(at)brb.specialolympics.de.

Sie haben Fragen zur Ausschreibung?                                                                                                                                                                                                                           Ihr Ansprechpartner Herr Peter Krause freut sich über Ihren Anruf (Telefon 0157 806 391 11).