Zum Inhalt springen

Golf bei SOD 

Beim Golf muss ein Ball mit möglichst wenigen Schlägen in ein Loch gespielt werden. Um den Ball zu schlagen werden verschiedene Schläger genutzt.

Über die Sportart

Beim Golf spielen Athlet*innen in der Regel auf Golfkursen mit neun oder 18 Löchern.  

Die Teilnehmenden können aus bis zu 14 verschiedenen Schlägern auswählen, um den Ball dem Loch anzunähern und ihn in das Loch zu spielen. Je nach Schläger variiert die Intensität bzw. Präzision des Schlags. Je weniger Schläge eine Athletin bzw. ein Athlet für einen Golfkurs benötigt, desto besser.  

Bei Special Olympics werden diverse Disziplinen im Golf angeboten. Im Golf sind diese in Level von 1 bis 5 aufgeteilt. Level 1 ist der Einzelgeschicklichkeitswettbewerb. Hier üben sich Athletinnen und Athleten im Short Putt, Long Putt, Chip Shot, Pitch Shot und Bunker Shot. So werden Teilbereiche des Golfspiels geübt und qualifizieren für eine Teilnahme an den höheren Leveln. Im Level 1 Plus können Athletinnen und Athleten auch ohne feste Partner*innen im Wechselschlag eine 9-Loch runde spielen. Level 3 und 4 sind Unified Sports® Wettbewerbe (9 Loch und 18 Loch) in denen Athlet*innen mit Partner*innen im Wechselschlag gemeinsam spielen. Level 4 und 5 sind die Einzelzählspiele auf 9 bzw. 18 Loch. 

Special Olympics Sportarten leicht erklärt: Golf

Öffnet Video in Overlay

Veranstaltungen Golf

keine Veranstaltungen gefunden!

Neuigkeiten Golf

Golfpartner von Special Olympics Deutschland

Mach mit oder informiere dich!: 
 

Bradley Kerr

Nationaler Koordinator Golf
bradley.kerr@specialolympics.de

Jerome Durdel

Bundestrainer Ball- & Rückschlagsportarten
jerome.durdel@specialolympics.de
+49 (0)176 7097 2473

Bildergalerie Golf