Zum Inhalt springen

Klettern bei SOD  

Klettern wurde 2019 als offizielle Wintersportart bei Special Olympics Deutschland eingeführt, aber man kann die Sportart das ganze Jahr lang ausüben. Klettern ist noch keine offizielle Sportart bei Special Olympics International. 

Über die Sportart

Bei Special Olympics Deutschland gibt es Kletter-Wettbewerbe in vier Disziplinen: Ein Einsteigerprogramm für alle Athlet*innen die mit der Sportart erst anfangen, Toprope-Klettern, Vorstieg-Klettern und Speed-Klettern. Vorstieg- und Speed-Klettern sind Disziplinen, die sich an erfahrene Athlet*innen richten. Die Kletterer starten den Wettbewerb mit der in der Klassifizierung festgelegten Route. Wenn diese erfolgreich geklettert wurde, starten sie nach ausreichend Pause in der nächstschwierigeren Route. Erst, wenn eine Route nicht geschafft wird, endet der Wettkampf. Der letzte regelkonforme Griff wird in die Wertung übernommen. Die Punktzahl ist ausschlaggebend für das Ergebnis, nicht die Zeit.

Bei Special Olympics Wettbewerben wird immer an künstlichen Anlagen geklettert, nicht an natürlichen Felsen. Es gibt Routen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, damit alle Kletternden auf ihrem jeweiligen Niveau gefordert werden. An jeder Route gibt es eine sichernde Person, die gemeinsam mit den Athlet*innen und ihren jeweiligen Trainer*innen eindeutige Seilkommandos festlegt. Die Kletternden müssen sich den Sicherheitsgurt eigenständig anziehen können und die wichtigsten Schlaufen kennen.

Special Olympics Sportarten leicht erklärt: Klettern

„Klettern ist cool, weil man Spaß an der Bewegung hat.“ „Da fühlt man sich frei…kann sich selbst entfalten.“

Öffnet Video in Overlay
Kletterwettbewerb Kaufbeuren, Foto: SOBY, Kolley

Veranstaltungen Klettern

Neuigkeiten Klettern

Oops, an error occurred! Code: 20240725121911b24dc501

Mach mit oder informiere dich!:

Arbeitsgruppe Klettern

Die Arbeitsgruppe Klettern erreichen Sie unter klettern@specialolympics.de