Zum Inhalt springen

SOD-Projekt „Gesundheitskompetenzen für Menschen mit geistiger Behinderung stärken“

Seit 1. Januar 2022 ist das Special Olympics Deutschland (SOD) Projekt „Gesundheitskompetenzen für Menschen mit geistiger Behinderung stärken - Webseite Gesundheit leicht verstehen“ gestartet. Das Projekt wird bis Ende 2023 vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) gefördert.

Steigerung der Selbstwirksamkeit und Gesundheitskompetenz

Das aktuelle SOD-Projekt verfolgt das Ziel, die Teilhabe und allgemeine Gesundheitskompetenz von Menschen mit geistiger Behinderung zu stärken. Darüber hinaus sollen sie dazu befähigt werden, ihre eigene Selbstwirksamkeit zu erhöhen. Als Basis des aktuellen Projekts dient die SOD-Webseite „Gesundheit leicht verstehen“, welche in einem vergangenen Projekt entstanden und seit 2019 online ist. Mit der barrierefreien Webseite werden Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache zur Verfügung gestellt. Durch die Verwendung der Leichten Sprache wird Menschen mit geistiger Behinderung und auch jenen mit eingeschränkter Lesekompetenz oder eingeschränktem Sprachverständnis der Zugang zu umfangreichen, wissenschaftlich geprüften Informationen, Dokumenten und Kontakten zum Thema Gesundheit ermöglicht.

Zur Stärkung der Gesundheitskompetenz werden digitale und Präsenz-Schulungen für Menschen mit geistiger Behinderung in Leichter Sprache zur Nutzung der Webseite und dem Umgang mit gesundheitsrelevanten Informationsmaterialien angeboten. Diese Seminare werden beispielsweise bei Veranstaltungen des SOD Gesundheitsprogramms durchgeführt, z.B. bei Special Olympics (SO) Veranstaltungen und aufsuchenden Angeboten in Wohneinrichtungen, Werkstätten und Schulen.

Steigerung der Selbstwirksamkeit und Gesundheitskompetenz

Die Plattform „Gesundheit leicht verstehen“ ist ein autarkes, barrierefreies Internet-Portal und stellt kostenlos Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache zur Verfügung.
Durch die Verwendung der Leichten Sprache wird Menschen mit geistiger Behinderung und auch jenen mit eingeschränkter Lesekompetenz oder eingeschränktem Sprachverständnis der Zugang zu umfangreichen Informationen, Dokumenten und Kontakten zum Thema Gesundheit ermöglicht.

Als Initiator und Projektleitung bringt SOD die langjährigen Erfahrungen und Kompetenzen des Gesundheitsprogramms Healthy Athletes® ein. Für die Plattform wurden und werden verfügbare Informationen und Materialien zusammengeführt und weiter ergänzt. Das erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung und Netzwerkpartner*innen, wie den Bundesärzt*innen-, Bundespsychotherapeut*innen und Bundeszahnärztekammern, Berufsverbänden, wissenschaftlichen Fachverbänden und Behindertenverbänden. Es werden für die Plattform ausschließlich wissenschaftlich belegte und unabhängige Gesundheitsinformationen aufgenommen. Die Plattform ist seit 2019 online.

Ziel des Projektes ist es, Menschen mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung zu befähigen, ihre Selbstwirksamkeit zu erhöhen und ihre allgemeinen Gesundheitskompetenzen zu stärken.

Schulung von SOD Gesundheitsbotschafter*innen

Zusätzlich werden in Kooperation mit dem Local Organizing Committee der Special Olympics World Games Berlin 2023 (LOC) Menschen mit geistiger Behinderung aus den SO Landesverbänden als Special Olympics Deutschland Gesundheitsbotschafter*innen qualifiziert, um die Selbstvertretung der Zielgruppe im Gesundheitsumfeld wahrnehmen zu können. Die geplanten Maßnahmen ergeben sich aufbauend aus den vorangegangenen Projekten des SOD Bereiches Gesundheit und den langjährigen Erfahrungen in den Themenfeldern Gesundheitsförderung, Prävention und Bildung für Menschen mit geistiger Behinderung.

Durch das Projekt unterstützt SO die Selbstvertretung von Menschen mit geistiger Behinderung im Bereich Gesundheit. Die geschulten SOD Gesundheitsbotschafter*innen nehmen sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene unter anderem Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit wahr und setzen sich für die Bedarfe und Sichtweisen ihrer Zielgruppe ein. Neben dem Einsatz bei den Nationalen Spielen Berlin 2022 und den Special Olympics World Games Berlin 2023, werden sie so auch in der Arbeit der SO Landesverbände eine langfristige Rolle spielen.

Schulung von Gesundheitsbotschafter*innen

Zusätzlich werden in Kooperation mit dem Local Organizing Committee der Special Olympics World Games Berlin 2023 (LOC) Menschen mit geistiger Behinderung aus den SO Landesverbänden als SO Gesundheitsbotschafter*innen qualifiziert, um die Selbstvertretung der Zielgruppe im Gesundheitsumfeld wahrnehmen zu können. Die geplanten Maßnahmen ergeben sich aufbauend aus den vorangegangenen Projekten des SOD Bereiches Gesundheit und den langjährigen Erfahrungen in den Themenfeldern Gesundheitsförderung, Prävention und Bildung für Menschen mit geistiger Behinderung. Mit der Plattform „Gesundheit leicht verstehen“ stehen zudem benötigte Gesundheitsinformationen in Leichter Sprache zur Verfügung.

Durch das Projekt unterstützt SO die Selbstvertretung von Menschen mit geistiger Behinderung im Bereich Gesundheit. Die geschulten Gesundheitsbotschafter*innen werden sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene unter anderem Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit wahrnehmen und sich für die Bedarfe und Sichtweisen ihrer Zielgruppe stark machen. Neben dem geplanten Einsatz bei den Nationalen Spielen Berlin 2022 und den Special Olympics World Games Berlin 2023, werden sie so auch in der Arbeit der SO Landesverbände eine langfristige Rolle spielen. 

Nutzung und Ausbau der Webseite „Gesundheit leicht verstehen“

Für den aktuellen Förderzeitraum wird die Webseite „Gesundheit leicht verstehen“ durch das Erstellen neuer Gesundheitsinformationen, Verlinkungen bereits bestehender Gesundheitsinformationen und der Ergänzung neuer Begriffserklärungen im Wörterbuch inhaltlich erweitert. Darüber hinaus nimmt die Webseite im Rahmen der Schulung der Zielgruppe sowie der SOD Gesundheitsbotschafter*innen eine wichtige Rolle zur Stärkung der Gesundheitskompetenz ein.

Gefördert durch:

Kontakt:

Dr. Imke Kaschke, MPH

Direktorin Gesundheit
imke.kaschke@specialolympics.de
+49 (0)151 / 414 166 09

Pauline Grohne

Mitarbeiterin Projekt "Gesundheitskompetenzen von Menschen mit geistiger Behinderung stärken - Webseite Gesundheit leicht verstehen"
pauline.grohne@specialolympics.de
+49 (0)30 / 246 252 64