Zum Inhalt springen

Tischtennis bei SOD  

Tischtennis ist eine gegen Ende des 19. Jahrhunderts in England entstandene Ballsportart. Tischtennis ist seit 1987 eine Special Olympics Sportart. Weltweit gibt es über 150.000 Special Olympics Tischtennisspieler*innen.

Über die Sportart

Bei Special Olympics bestehen Spiel aus 2 oder 3 Gewinnsätzen. Ein Satz ist gewonnen, wenn ein*e Spieler*in ider das Doppel zuerst 11 Punkte erzielt. Haben jedoch beide Spieler*innen oder Doppel bereits 10 Punkte erreicht, so gewinnt den Satz, wer anschließend zuerst mit zwei Punkten Abstand führt.  

Bei Special Olympics Tischtennis-Wettbewerben ist es Tischtennisspieler*innen im Rollstuhl gestattet, die Platte mit der freien Hand zu berühren, ohne dass sie den Punkt dadurch verlieren. 

Bei Special Olympics werden folgende Disziplinen angeboten: Einzelgeschicklichkeitswettbewerb, Einzel, Doppel, Mixed Doppel. Athlet*innen die im Rollstuhl antreten nehmen meist der für sie ermittelten Leistungsklasse teil und nicht an einem gesonderten Rollstuhlwettbewerb. Im Rahmen des Unified Sports® werden die Disziplinen Doppel und Mixed Doppel angeboten. Hier spielen Athlet*innen und Unified Partner*innen gemeinsam.  

Special Olympics Sportarten leicht erklärt: Tischtennis

Öffnet Video in Overlay
Beate Heydorn und Unified Partner Nicola Vollmert gaben bei der Tischtennis Klassifikation im Doppel Vollgas! - SOD/Sascha Klahn

Veranstaltungen Tischtennis

Neuigkeiten Tischtennis

keine Nachrichten gefunden!

Mach mit oder informiere dich!: 
 

Thomas Gindra

Nationaler Koordinator Tischtennis
thomas.gindra@specialolympics.de
+49(0) 213-157252

Jerome Durdel

Bundestrainer Ball- & Rückschlagsportarten
jerome.durdel@specialolympics.de
+49 (0)176 7097 2473

Bildergalerie Tischtennis